Wie Sie Aktien richtig bewerten - die wichtigsten Aktienkennziffern


KGV: Kurs/Gewinn-Verhältnis gibt das Verhältnis von Jahresgewinn (üblicherweise gemessen am Jahresüberschuß) zum aktuellen Aktienkurs wider. Je höher das KGV desto teurer ist eine Aktie. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, daß Wachstumsunternehmen höhere KGVs zugebilligt werden zyklische Unternehmen haben dagegen in der Boomphase äußerst niedrige KGVs.

Buchwert: Wert des Unternehmens nach Abzug aller Verbindlichkeiten. Aus dem Verhältnis von Aktienkurs zu Buchwert ergibt sich das Kurs-/Buchwertverhältnis. Je niedriger dieses Verhältnis, desto attraktiver ist eine Aktie. Niedrige Kurs-/Buchwertverhältnisse werden häufig bei Übernahmen interessant.

Dividendenrendite: Ertrag der Aktienanlage. Dabei wird die ausgeschüttete Dividende ins Verhältnis zum Kurs gesetzt. hohe dividierenden Renditen sind aber nicht gleichzusetzen mit hohem Chancenpotential der Aktie.

Marktkapitalisierung: Börsenbewertung einer Aktie. Die Marktkapitalisierung wird durch Multiplikation des Aktienkurses mit der Anzahl der ausgegebenen Aktien errechnet. Häufig wird die Marktkapitalisierung auch ins Verhältnis mit dem Jahresumsatz gesetzt. Bei Übernahmen wird in der Regel ein Mehrfaches des Jahresumsatzes als Übernahmepreis gezahlt. Je niedriger die Marktkapitalisierung im Verhältnis zum Umsatz ist, desto attraktiver ist eine Aktie.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.